Feuerschale Terrasse

Simon

Sie möchten Ihre Terrasse nicht nur an sonnigen Tagen nutzen, sondern auch noch auf Ihrer Terrasse sitzen, wenn die Sonne längst am Horizont verschwunden ist?

Dann können Sie hier zu einem Wärmepilz, einem Kamin oder einer Feuerschale greifen und sich überlegen, was nun am besten auf Ihrer Terrasse einen Platz finden kann.

Doch auch das Errichten einer Feuerstelle auf der Terrasse wäre hier eine gute Alternative und genau über diese Art der Feuerstelle möchten wir Sie nun ausführlich informieren.

Auf unserer Ratgeberseite werden wir Ihnen die verschiedenen Arten der Feuerstellen vorstellen und auch über die rechtlichen Hintergründe informieren.

Die 7 besten Feuerschalen für die Terrasse im Vergleich

Testsieger
Czaja Stanzteile Feuerschale

Czaja Stanzteile Feuerschale

Die Wände aus schwarzem Carbonstahl – Gefertigt in Deutschland. Robustheit und Stabilität sind bei dieser Feuerschale Programm.

Hier bekommen Sie Qualität zu einem fairen Preis.

Zum Angebot
Preis-Leistung
Deuba Feuerstelle Edelstahl

Deuba Feuerstelle

Exklusive Feuerschale aus rostfreiem Edelstahl, die für eine angenehme und gemütliche Atmosphäre in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse sorgt.

Die große Feuerschale überzeugt durch Ihr elegantes Design und ist ein echter Blickfang.

Zum Angebot
Empfehlung
Femor Feuerstelle mit Grillrost

Femor Feuerstelle mit Grillrost

Brauchen Sie eine Neuheit für Ihren Garten? Ihre Gäste werden den Multifunktional Fire Pit lieben!

Sie können ihn nicht nur als Feuerschale verwenden, vielmehr können Sie ihn auch zu einem Grill oder einem Getränkekühler verwandeln- Ein echter Hingucker!

Zum Angebot
TestsiegerCzaja Stanzteile Feuerschale
Preis-LeistungDeuba Feuerstelle Edelstahl
EmpfehlungFemor Feuerstelle mit Grillrost
Testergebnis
FeuerKa.de
Bewertung
SEHR GUT
FeuerKa.de
Bewertung
SEHR GUT
FeuerKa.de
Bewertung
SEHR GUT
FeuerKa.de
Bewertung
GUT
FeuerKa.de
Bewertung
GUT
FeuerKa.de
Bewertung
GUT
FeuerKa.de
Bewertung
GUT
Stabilität
sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
Gut
sehr gut
sehr gut
Material
Stahl
Edel­stahl
Eisen
Stahl
Metall
Metall
Edel­stahl
Form
rund
rund
quad­ra­tisch
rund
rund
rund
rund
Gewicht
18 kg
6 kg
12,5 kg
5,7 kg
6,5 kg
4.2 kg
18,5 kg
Maße
80 x 80 x 27 cm
75 x 75 cm
81 x 45 x 81 cm
66 x 66 x 45 cm
42 x 42 cm
36 x 36 cm
79 x 79 cm
Höhe
27 cm
45 cm
ca. 37 cm
42.01 cm
53 cm
45 cm
39 cm
Grillen
Funkenfluggitter
Feuer- bzw. Ascherost
Grillrost
Ablagefach
Tragegriffe
Feuerhaken
Vorteile
  • Made in Germany
  • Stabile Verschweißung
  • Viel Platz für Holz
  • aus rostfreiem Edelstahl
  • Innovatives Design
  • Einfache Anwendung
  • extra Schutz (Funkenfluggitter)
  • Feuerhaken mit Echtholzgriff
  • aus robustem Metall
  • tragbarer Kamin mit Funkenschutz
  • breite Tischplatte
  • Multifunktionale 3 in 1 Feuerstelle
  • Robuste Stahlkonstruktion mit schwarzer Beschichtung
  • Sicherheitsring für einfachen Transport
  • Design: Antik-Rost-Optik
  • Großer Feuerkorb
  • schwarz lackierter Stahl
  • inklusive Ascheauffangschale
  • inklusive Schürhaken
  • Schwere und robuste Feuerschale aus massivem Edelstahl
  • Frostsicher - Witterungsbeständig
TestsiegerCzaja Stanzteile FeuerschaleCzaja Stanzteile FeuerschalePreis-LeistungDeuba Feuerstelle EdelstahlDeuba Feuerstelle EdelstahlEmpfehlungFemor Feuerstelle mit GrillrostFemor Feuerstelle mit GrillrostPeaktop CU297Peaktop CU297BBQ-Toro FeuerkorbBBQ-Toro FeuerkorbTepro 1076 FeuerkorbTepro 1076 FeuerkorbFeuerschale Modell ZFeuerschale Modell Z
TestsiegerCzaja Stanzteile Feuerschale
Preis-LeistungDeuba Feuerstelle Edelstahl
EmpfehlungFemor Feuerstelle mit Grillrost
Peaktop CU297
BBQ-Toro Feuerkorb
Tepro 1076 Feuerkorb
Feuerschale Modell Z

Modell

Testergebnis

FeuerKa.de
1,5
SEHR GUT
FeuerKa.de
1,8
SEHR GUT
FeuerKa.de
1,9
SEHR GUT
FeuerKa.de
2,1
GUT
FeuerKa.de
2,3
GUT
FeuerKa.de
2,5
GUT
FeuerKa.de
2,7
GUT

Stabilität

sehr gut
sehr gut
sehr gut
sehr gut
Gut
sehr gut
sehr gut

Material

Stahl
Edel­stahl
Eisen
Stahl
Metall
Metall
Edel­stahl

Form

rund
rund
quad­ra­tisch
rund
rund
rund
rund

Gewicht

18 kg
6 kg
12,5 kg
5,7 kg
6,5 kg
4.2 kg
18,5 kg

Maße

80 x 80 x 27 cm
75 x 75 cm
81 x 45 x 81 cm
66 x 66 x 45 cm
42 x 42 cm
36 x 36 cm
79 x 79 cm

Höhe

27 cm
45 cm
ca. 37 cm
42.01 cm
53 cm
45 cm
39 cm

Grillen

Funkenfluggitter

Feuer- bzw. Ascherost

Grillrost

Ablagefach

Tragegriffe

Feuerhaken

Vorteile

  • Made in Germany
  • Stabile Verschweißung
  • Viel Platz für Holz
  • aus rostfreiem Edelstahl
  • Innovatives Design
  • Einfache Anwendung
  • extra Schutz (Funkenfluggitter)
  • Feuerhaken mit Echtholzgriff
  • aus robustem Metall
  • tragbarer Kamin mit Funkenschutz
  • breite Tischplatte
  • Multifunktionale 3 in 1 Feuerstelle
  • Robuste Stahlkonstruktion mit schwarzer Beschichtung
  • Sicherheitsring für einfachen Transport
  • Design: Antik-Rost-Optik
  • Großer Feuerkorb
  • schwarz lackierter Stahl
  • inklusive Ascheauffangschale
  • inklusive Schürhaken
  • Schwere und robuste Feuerschale aus massivem Edelstahl
  • Frostsicher - Witterungsbeständig

Angebot

Feuerschale Terrasse-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt

  • Mit einer Feuerstelle auf Ihrer Terrasse können Sie sehr viel länger im Freien sitzen bleiben und zusätzlich eine großartige Atmosphäre schaffen. Sie können hier zwischen sehr vielen, unterschiedlichen Modellen wählen oder direkt einen Selbstbau realisieren.

  • Haben Sie den Wunsch, dass Ihre Feuerstelle festinstalliert wird und immer draußen stehen bleiben soll, dann müssen Sie schon beim Kauf bzw. beim Bau auf das passende Material achten, damit Ihre Feuerstelle auch in der nächsten Saison noch der Hingucker auf Ihrer Terrasse ist.

  • Achten Sie genau darauf, wo Sie ihre Feuerstelle errichten möchten, denn Sie darf nicht in der Nähe einer Sitzgruppe aufgestellt werden und Sie sollten immer an alle verfügbaren Sicherheitsmaßnahmen, wie eine Schutzhaube und Löschmaterial, sorgen.

Wer eine Feuerstelle auf seiner Terrasse errichten möchte, der sollte im Vorfeld genau prüfen, was an dieser Stelle erlaubt ist und wann eine Genehmigung notwendig ist.

Eine günstige Feuerstelle für Ihre Terrasse finden Sie über einen Vergleich der Preise; geben Sie einfach Preisvergleich in Ihrem Browser sein.

Vor- und Nachteile einer Feuerstelle auf der Terrasse

  • Vorteile
  • Mit einer Feuerstelle auf der Terrasse haben Sie auch in den Abendstunden noch ausreichend Licht.
  • Je nach Modell erhalten Sie eine Kombination aus Licht- und Wärmequelle und oft können Sie hier sogar über eine Grillfunktion verfügen.
  • Bei einer Feuerstelle für Ihre Terrasse können Sie beim Kauf selbst wählen, ob Sie diese später mit Holz, Kohle oder Ethanol betreiben wollen.
  • Nachteile
  • Ihre Feuerstelle kann nur dann ständig auf der Terrasse verbleiben, wenn Sie entweder zu einem passenden Material greifen oder Ihre Feuerstelle immer mit einer Plane abdecken oder gar unterstellen.

In diesem YouTube Video wird Ihnen gezeigt, wie Sie eine Feuerstelle für Ihren Garten selbst bauen können.

Mit welchen Hilfsmitteln können Sie ein Feuer auf Ihrer Terrasse errichten?

Mit der Entscheidung, dass Sie eine Feuerstelle für Ihre Terrasse kaufen möchten, haben Sie noch lange nicht die Wahl getroffen, welches Produkt es denn nun sein soll. Im Falle einer Feuerstelle für Ihre Terrasse können Sie nämlich wirklich eine Feuerstelle bauen, oder Sie greifen zu einem fertigen Produkt.

So wird Ihnen für diesen Bereich Verschiedenes angeboten, wie z.B.:

  • Terrassenöfen
  • Feuerschalen
  • Feuerkörbe
  • Feueröfen
  • Kaminöfen

Zwar sind alle diese Gegenstände dafür geeignet, um ein Feuer auf Ihrer Terrasse zu entzünden, allerdings werden nicht alle Modelle mit Grill und mit einer Sitzgelegenheit angeboten.

Überlegen Sie sich also im Vorfeld ganz genau, welche Zweck Ihre Feuerstelle später erfüllen soll, denn nur dann werden Sie auch wirklich ein passendes Modell finden können.

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Die Frage nach den Kosten können wir an dieser Stelle natürlich gar nicht einfach so beantworten, denn im Vorfeld müssen Sie wissen, für welches Modell Sie sich später entscheiden.

Aus diesem Grund möchten wir kurz zusammenfassen, welche Kosten bei welcher Feuerstelle ungefähr auf Sie zukommen.

Art der Feuerstelle

Eigenschaften und Preis

Feuerschale

Feuerschalen sind transportable Feuerstellen, die Sie nach Belieben an einen anderen Ort stellen können.

Je nach Modell werden diese mit Funkenschutz und mit Grill angeboten.

Preis: Ca. 60 €

Terrassenofen

Terrassenöfen bestehen in der Regel aus Gusseisen und werden auch als Gartenofen oder Gartenkamin bezeichnet.

Sie können mit diesen Öfen eine angenehme Wärme erzeugen. Als Brennmaterial können Sie hier Holz oder Holzkohle verwenden.

Der Rauch zieht hier nach oben ab und wird so keine Belästigung darstellen, wenn Sie gemütlich zusammensitzen möchten.

Preis: Ca. 90 €

Feuerkorb

Einen Feuerkorb können Sie sowohl auf der Terrasse als auch im Garten verwenden.

Als Grundmaterial wird hier oft Metall gewählt. Sie können schnell aufgestellt werden und bei Bedarf auch mal den Einsatzort wechseln.

Preis: Ca. 60 €

Grillkamin

Bei einem typischen Grillkamin müssen Sie in aller Regel sehr viel tiefer in die Tasche greifen, denn hier starten die Preise im höheren Bereich.

Im Gegenzug können Sie hier nicht nur grillen, sondern auch noch heizen und schaffen einen besonderen Hingucker auf Ihrer Terrasse.

Allerdings müssen diese Modelle festmontiert werden und können nicht einfach mal den Standort wechseln.

Preis: Ca. 300 €

Sollten Sie sich für die eine Feuerstelle entscheiden, die mit Gas betrieben werden soll, so fügen Sie Ihrer Suche einfach das Schlagwort GAS hinzu und schon werden Sie auch hier einige Modelle auf dem Markt finden können.

Feuerstelle für die Terrassen im Test

Um überhaupt eine passende Feuerstelle für Ihre Terrasse finden zu können, sollten Sie sich im Vorfeld gründlich informieren, was genau zu Ihrer Terrasse passt und welche Möglichkeiten Sie später nutzen möchten.

Am besten verschaffen Sie sich hier einen Überblick, wenn Sie sich einen Vergleichstest anschauen und sich mit Hilfe einer genauen Produktbeschreibung einen guten Überblick verschaffen.

In einem Testbericht können Sie dann die Bewertungen anderer Käufer lesen und erfahren immer sehr viel mehr, als wenn Sie sich nur eine Produktbeschreibung durchlesen würden.

Die Testsieger zeigen Ihnen an, welches Modell in welchem Bereich besonders gut abgeschnitten hat und welche Noten hier ausgesprochen wurde. Neben einer klaren Empfehlung durch die anderen Käufer werden Sie im Laufe eines Tests aber auch immer über wichtige Daten und Fakten informiert.

So werden Sie hier über wichtige Kaufkriterien informiert und Sie werden auch mehr über die vorhandenen Materialien informiert. Wenn Sie einen Vergleichstest im Internet suchen möchten, dann geben Sie einfach Feuerstelle Terrasse Test in Ihrem Browser ein und entscheiden Sie dann, aus welchem Jahr Ihr Test sein sollte.

Eine gezieltere Suche können Sie durchführen, wenn Sie direkt auf die Seite von Stiftung Warentest gehen oder ein Testmagazin im Internet aufsuchen.

Egal, welchen Weg Sie später beschreiten werden, immer werden Sie sehr viel Hintergrundwissen erhalten und dank der Erfahrung anderer Nutzer auf eine Kaufberatung in einem Geschäft verzichten können.

Auf diese Art und Weise werden Sie nicht nur Ihr gewünschtes Produkt finden können, sondern eine gezielte Beratung erhalten, wenn Sie sich die Zeit nehmen und alles gewissenhaft lesen.

Können Sie eine Feuerstelle für Ihre Terrasse selbst bauen?

Manchmal ist der Selbstbau der einzige Weg, um überhaupt ein passendes Modell zu erhalten; das kann an Ihrem Platzangebot liegen oder an der Tatsache, dass Sie etwas Besonders bauen möchten.

Ab und zu ist es natürlich auch eine Frage des Preises, wenn Sie nicht gewillt sind, mehrere Hundert Euro auszugeben, Sie aber dennoch genau so ein Modell besitzen möchten. Auf jeden Fall lautet die Antwort hier ganz klar JA, denn es ist durchaus möglich, eine Feuerstelle selbst zu bauen.

Gehen Sie hierfür die folgenden Schritte durch und bedenken Sie im Vorfeld wichtige Aspekte, wie z.B. wo die Feuerstelle später stehen soll und wieviel Platz Sie für Ihre neue Feuerstelle abgeben möchten.

  1. Wählen Sie einen geeigneten Standort für Ihre Feuerstelle und halten Sie genügend Abstand zu allen Gegenständen, die schnell Feuer fangen. Besitzen Sie zum Beispiel eine Holzterrasse, dann sollten Sie Ihre Feuerstelle etwas weiter weg von Ihrer Terrasse errichten oder eher über den Bau eines Kamins nachdenken, der an sich schon etwas mehr Schutz bieten kann.
  2. Suchen Sie sich im Internet ein passendes Bau-Video oder eine Anleitung, die sich mit Ihren Vorstellungen denkt.
  3. Entscheiden Sie dann, zu welchem Material Sie greifen möchten; bedenken Sie hier, dass alle Materialien, die im Handel angeboten werden, später auch dazu geeignet sind, im Freien zu verbleiben. Wer Edelstahl wählt kann sicher sein, dass hier kein Rost entstehen wird, bei Gusseisen sieht das dann schon wieder ganz anders aus.
  4. Messen Sie die Fläche genau aus, wo später Ihre Feuerstelle entstehen soll und schauen Sie sich das Video oder Ihre Anleitung genau an, bevor Sie zum Kauf der Materialien übergehen. Soll bei Ihrem Modell der Boden gemauert werden oder möchten Sie noch einen Tisch integrieren? Welche Steine werden benötigt und möchten Sie später alles mit einer Metallplatte abdecken, um Ihre Feuerstelle vor Schmutz, Dreck und Regen zu schützen?
  5. Wenn Sie dann alle Materialien zusammengetragen haben, die Stelle richtig ausgemessen und abgesteckt haben, dann können Sie loslegen und Ihre eigene Feuerstelle gestalten.
  6. Sorgen Sie an der fertigen Feuerstelle für alle Sicherheitsmaßnahmen und legen Sie einen Feuerlöscher oder Löschmaterial bereit, sobald Sie Ihr Feuer anzünden.

Denken Sie stets an die Sicherheit

Eine offene Feuerstelle birgt immer Gefahren in sich, die Sie niemals unterschätzen sollten!

Im ersten Schritt müssen Sie sich informieren, was in Ihrer Gemeinde alles erlaubt ist und für welches Modell Sie welche Genehmigungen einholen müssen. Informationen darüber erhalten Sie in Ihrer Gemeindeverwaltung.

Über den Zeitpunkt, wann überhaupt kein offenes Feuer entzündet werden darf, geben gelegentlich auch die Feuerwehren Auskunft. Doch auch auf Ihre Familie, speziell an kleine Kinder, die einfach mal auf das Feuer zurennen können, sollten Sie achten.

Lassen Sie aus diesem Grund Ihre Feuerstelle niemals allein und bringen Sie Kinder und auch Tiere immer in einen sicheren Abstand zu einer Feuerschale oder jeglicher Art von Feuer.

Achten Sie darauf, wenn starker Wind aufkommt oder der Wind sich dreht, denn dann kann aus einem kleinen Lagerfeuer schnell ein großes, loderndes Feuer werden, das Sie dann nicht mehr im Griff haben. Stellen Sie Ihren Feuerlöscher, Wasser oder Sand in greifbare Nähe, für den Fall, dass Sie schnell löschen müssen.

Halten Sie einen Sicherheitsabstand von mindestens 50 Zentimetern zu allen Materialien ein, die schnell brennen; hiermit sind Tische, Stühle, Markisen, Pavillons bzw. alle Gegenstände aus Holz und Stoff gemeint.

Mehr Details zu Feuerschalen finden Sie in unserem Beitrag.

Wo können Sie eine Feuerstelle errichten?

Wir haben Ihnen nun schon viele Beispiele dafür aufgezeigt, wie Sie Feuer in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse machen können und damit Licht und Wärme erzeugen können.

Doch was machen die vielen Menschen, die keinen Garten und keine Terrasse besitzen? Die können zu einem kleineren Modell greifen oder mit einer Feuerschale auf Ihrem Balkon für ein schönes Ambiente sorgen.

Doch Achtung, auch hier müssen Sie sich an Grundregeln des Mietvertrages bzw. der Hausordnung halten und so sollten Sie sich auch hier vor dem Kauf gründlich informieren, welches Modell auf Ihrem Balkon eingesetzt werden darf.

Oft ist gerade für Nachbarn der Qualm, der hier entstehen kann, das größte Problem. In diesem Fall können Sie zu einer Feuerschale greifen, die mit Ethanol betrieben wird, denn hier entsteht in der Regel kein Qualm. Ferner werden Modelle angeboten, wo der Qualm gezielt nach oben geleitet wird; vielleicht ist dies ein passendes Modell für Ihre Zwecke.

Sie merken es schon, auch hier werden Sie die Wahl zwischen sehr vielen, verschiedenen Produkten haben und sich im Vorfeld gründlich informieren müssen. Lieber einmal mehr gefragt bzw. nachgelesen, als am Ende eine Feuerschale zu besitzen, die Sie überhaupt nicht verwenden dürfen.

Diskutieren Sie mit..

Kein Kommentar schreiben