Feuerka ist leserunterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Feuerschale - Anleitung zur hilfreichen Nutzung und Sicherheit

Nico.All Nico.All

Testsieger und Empfehlungen

Testsieger

Czaja Stanzteile Feuerschale

Die Wände aus schwarzem Carbonstahl – Gefertigt in Deutschland. Robustheit und Stabilität sind bei dieser Feuerschale Programm. Hier bekommen Sie Qualität zu einem fairen Preis.

Zum Angebot
Preis-Leistung

Deuba Feuerstelle

Exklusive Feuerschale aus rostfreiem Edelstahl, die für eine angenehme und gemütliche Atmosphäre in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse sorgt.

Die große Feuerschale überzeugt durch Ihr elegantes Design und ist ein echter Blickfang.

Zum Angebot
Empfehlung

Femor Feuerstelle mit Grillrost

Brauchen Sie eine Neuheit für Ihren Garten? Ihre Gäste werden den Multifunktional Fire Pit lieben!

Sie können ihn nicht nur als Feuerschale verwenden, vielmehr können Sie ihn auch zu einem Grill oder einem Getränkekühler verwandeln- Ein echter Hingucker!

Zum Angebot
  • Die Geschichte der Feuerschalen reicht schon bis in die Zeit der Nomadenvölker zurück. Diese brauchten aufgrund ihres Lebens Dinge, die leicht und gut zu transportieren waren. Auch das Feuerschale kaufen wird davon beeinflusst.

  • Die Schalen waren praktisch, denn so hatten die Menschen auch bis in die Abendstunden hin Licht und Feuer, um sich etwas zu Essen kochen und sich in der Nacht warm zu halten.

    Gerade in den kalten Monaten war dies dringend nötig. Die ersten Feuerschalen wurden aus Ton oder Keramik hergestellt, denn dieses Material speicherte das Feuer und die Wärme schnell und speicherten diese auch länger.

  • Die Feuerschalen haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Die Schalen werden nun nicht mehr aus Keramik gefertigt, sondern aus Gusseisen, Edelstahl und Stahl.

    Ebenso gibt es mittlerweile Feuerkörbe. Sowohl die Schalen wir auch die Körbe gibt es in vielen Formen, Farben, Größen und auch in jeder Preiskategorie.

Welches Holz eignet sich am besten?

Viele stellen sich die Frage, was verbrennt man am besten für Holz in den Schalen oder Körben. Am besten eignet sich klein gehacktes oder auch geschnittenes Holz. Die Voraussetzungen sind recht einfach, das Holz muss durch getrocknet sein und es muss in das Gefäß passen.

Oft wird auch überlegt, wie groß oder klein die Schale oder der Korb sein dürfen. Zunächst einmal ist es wichtig, dass es zur Größe des Gartens, der Terrasse oder des Balkons passt. Der persönliche Geschmack ist natürlich auch nicht zu unterschätzen. Das Gesamtbild sollte passen.

Um das Holz zum Brennen zu bekommen, sollte man bitte keinen Brandbeschleuniger verwenden! Es ist sehr gefährlich und absolut unberechenbar. Besser eignen sich Papier, Pappe, Grillanzünder und auch Kaminanzünder.

Grill oder Feuerschale kaufen?

Wenn man grillen möchte, braucht man keinen separaten Grill, wenn eine Feuerschale vorhanden ist. Viele Anbieter haben längst erkannt, dass Beides gut miteinander zu verbinden sind und bieten Grillroste für die Schalen an.

Was beim Feuerschale kaufen noch alles beachten?

In manchen Gemeinden braucht man für die Feuerschale und/oder den Korb auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten eine Genehmigung. Oftmals sind diese erlaubt, wenn man sich an 3 einfache Vorhaben hält:

  1. Es dürfen nur Holz und Kohle verbrannt werden. Kein Müll oder Gartenabfälle oder dergleichen.
  2. Es dürfen keine Nachbarn durch starken Qualm belästigt werden.
  3. Immer den Brandschutz beachten. Besonders in den Trockenzeiten.

Wie es sich in der eigenen Gemeinde verhält, lässt sich ganz einfach beim Ordnungsamt / im Bürgerbüro oder bei der öffentlichen Feuerwehr erfragen.

Ist das alles geklärt, sollten noch einige Sicherheitshinweise befolgt werden.

  • Alle Gefahrenpotenziale berücksichtigen
  • die Feuerschale oder den Feuerkorb niemals unbeaufsichtigt lassen (gerade bei Kindern ist immer sehr große Vorsicht geboten!)
  • Funkenflug mit ein planen
  • Löschmöglichkeiten bereithalten